Zum Vergrößern ins Bild klickenKlicken um Bild zu vergrößern
Großartige archäologische Funde sind im Domgrabungsmuseum ausgestellt
Klicken um Bild zu vergrößern
Rekonstruktionsdarstellung des romanischen Doms (von Guido Friedl)

Domgrabungsmuseum | Residenzplatz

 

Das unter dem Residenz- und Domplatz gelegene Domgrabungsmuseum gewährt Einblick in die Bautätigkeit seit römischer Zeit im Bereich des heutigen Domes.

 

Residenzplatz | Dombogen    

im Stadtplan anzeigen  (Google-Maps)

Tel.: +43-662-84 52 95 (nur Juli, August)
bzw +43-662-62 08 08-131
Fax: +43-662-62 08 08-120
Leiter: Dr. Wilfried Kovacsovics

 

Öffnungszeiten
Juli und August täglich 9-17 Uhr
Außerhalb dieser Zeiten auf Anfrage Tel: +43-662-62 08 08-131 

Eintrittspreise 

Euro

Erwachsene

2,5

Ermäßigt

2,0

Jugendliche

1,5

Kinder (6 bis 15 J.)

1,0

Familien

5,0

Salzburg Card

gültig

  

Römische Villa

Besonders eindrucksvoll sind die Grabungsfunde einer römischen Villa, von der Mosaike, Mauerwerk, Kanäle, Kleinfunde sowie die Warmluftheizanlage von den Archäologen ausgegraben wurden.

 

Fundamente des romanischen Doms

Zu sehen sind auch Fundamente und das aufgehende Mauerwerk der Westtürme des im späten 12. Jahrhundert unter Erzbischof Konrad III. ausgebauten romanischen Domes. Diesen ließ der Salzburger Erzbischof Wolf Dietrich (1587–1612) nach einem Brand (1598) abtragen. Der heutige frühbarocke Dom wurde 1629 eingeweiht.

 

Besuche uns auf Facebook