In Zusammenarbeit mit

 

Spielzeug von A bis Z - Die Welt im Alphabet

Sonderausstellung im Spielzeugmuseum  
            
vom 23. März bis 23. September 2007





Setzkästen, um 1900

Die neue Sonderausstellung im Spielzeug Museum zeigt „Spielzeug von A bis Z“ aus den Depots der Spielzeugsammlung – von A wie Affe bis Z wie Zebra. Zu jedem Buchstaben des Alphabets findet sich ein Stofftier, ein Spiel, ein Bestandteil einer Puppenwohnung oder ein Musikinstrument, und so kann der Besucher eine Reise durchs Alphabet anhand von Spielzeug aus aller Welt und für alle Altersstufen unternehmen.

Vom Buchstaben zur Schrift und zu Büchern: die Entwicklung der Schrift von den Hieroglyphen bis zur Computerschrift wird in der Ausstellung kurz erläutert, und auch über ganz besondere Arten der Verständigung wie die Brailleschrift für Blinde, die Gebärdensprache für Gehörlose oder das Morsealphabet, mit dem man früher Nachrichten über weite Entfernungen mitgeteilt hat, kann man sich in der Ausstellung  informieren.

Ein weiteres Kapitel der Ausstellung kommt vom Literaturhaus Salzburg und zeigt „Die Welt im Alphabet“ – eine Sammlung von Lesebüchern, Spielen und Videos, die das ABC-Lernen zum puren Vergnügen machen. Da wird mit Buchstaben gebastelt und jongliert,  es gibt ein ABC-Lexikon für Monsterfans, aber auch eins für Österreichfans, wieder ein anderes für Minidetektive. Sogar Erwachsene können das Fürchten lernen mit dem Gänsehaut-Buch - ein ABC nur für tapfere Eltern und Kinder. Auch ABC-Spiele wurden vom Literaturhaus gesammelt: Magnetbuchstaben, Schaumgummibuchstaben, Holzstempelkästen, Spielkarten, Buchstabenwürfel, Brettspiele und und und.  

 


Setzkasten

 


E wie Elefant ...