SALZBURGER GLOCKENSPIEL
MOZARTPLATZ 1
5010 SALZBURG

im Stadtplan anzeigen


T +43-662-62 08 08-722
E office@salzburgmuseum.at


SPIELZEITEN 
täglich um 7, 11 und 18 Uhr
(auĂźer Karfreitag und Karsamstag)

AKTUELLE MELODIE
„Tochter Zion“
Georg Friedrich Händel, 1747

FĂśHRUNGEN
Donnerstag 17.30 Uhr, Freitag 10.30 Uhr (von Ende März bis Ende Oktober)
Gruppen bis 15 Personen nach Voranmeldung auch zu anderen Zeiten

TICKETS
an den Museumskassen
Neue Residenz und
Panorama Museum
Erwachsene: € 4,-
Jugendliche: € 2,50
Kinder: € 2
Ermäßigt: € 3,-
Gruppenpauschale: € 65,-


 

 

 

Restaurierung des Salzburger Glockenspiels

Nach mehr als 300 Jahren wurde das Salzburger Glockenspiel von der renommierten Wiener Metallrestauratorin Mag. Elisabeth Krebs einer kompletten Restaurierung unterzogen. Dazu mussten nicht nur alle Glocken nach Wien transportiert werden, sondern auch der gesamte Antriebsmechanismus, zerlegt in rund 3.500 Einzelteile. FĂĽr die Restaurierung waren insgesamt rund 7.500 Arbeitsstunden erforderlich.

Ende Oktober 2010 konnte das gesamte Werk wieder nach Salzburg zurĂĽckgebracht und im Turm wieder zusammengebaut werden. Zwei Spezialfirmen sorgten dafĂĽr, dass das Glockenspiel nunmehr sowohl elektrisch als auch mechanisch angetrieben werden kann. Ing. Hans Predl installierte die elektrische Steuerung mit Antriebsmotor und Schlossermeister Wolfgang Auer brachte den historischen Antrieb mit Gewicht und Handkurbel wieder zum Laufen. Die gesamte Restaurierung kostete rund 400.000 Euro.

Zur Wiedereröffnung am 28. Jänner 2011 um 11 Uhr setzte Erich Schmidt Das klinget so herrlich. Das klinget so schön! aus Die Zauberflöte von Wolfgang Amadeus Mozart. In den Jahren vor der Restaurierung war es üblich, dass das Salzburger Glockenspiel monatlich und zu besonderen Anlässen eine neue Melodie spielte.

dm drogerie markt unterstĂĽtzte die Restaurierung
35 Glocken fĂĽr 35 Jahre dm

Anlässlich seines 35-jährigen Firmenjubiläums im Jahr 2011 ĂĽbernahm dm drogerie markt mit Sitz in Salzburg-Wals die Patenschaft fĂĽr die 35 Glocken des Salzburger Glockenspiels. Als einer der Leitbetriebe Salzburgs wollen wir einen Beitrag zum Erhalt dieses Wahrzeichens in unserer Stadt leisten, sagte Dipl.-Betriebswirt Harald Bauer aus der dm GeschäftsfĂĽhrung anlässlich der Eröffnung des Glockenspiels am 28. Jänner 2011. Gleichzeitig hat Bauer mitgeteilt, dass dm den Beitrag auf 35.000 Euro erhöht. 35 Glocken und 35 Jahre dm drogerie markt, das passt gut zusammen, erklärte Bauer. 

  

Salzburg Museum