SALZBURG MUSEUM
MOZARTPLATZ 1
5010 SALZBURG

im Stadtplan anzeigen


T +43-662-62 08 08-0
F +43-662-62 08 08-720
E office@salzburgmuseum.at


 

FIAMP-Grand Prix fĂĽr den Kurzfilm "Shortcuts"

Das Salzburg Museum gewinnt 2010 den Grand Prix für den "besten Kurzfilm" beim FIAMP (Festival International de l'Audiovisuel & du Multimédia sur le Patrimoine) in Shanghai.

Film (6 Min.): Shortcuts aus dem Salzburg Museum 

Der sechs Minuten dauernde Kurzfilm "Shortcuts aus dem Salzburg Museum" erreichte im November 2010 beim Festival International de l'Audiovisuel & du MultimĂ©dia sur le Patrimoine (FIAMP) in Shanghai den ersten Platz und ist damit der weltbeste Kurzfilm eines Museums. Der Preis wurde von Dr. Stefan Aglassinger (Mediacreation), Chefkurator Mag. Peter Husty und Museumsdirektor Dr. Erich Marx  in Empfang genommen.

Das Museum als Ort der Erlebnisse
Von insgesamt ĂĽber 80 Bewerbungen aus der ganzen Welt wurden 44 Projekte vorselektiert und von der Jury des International Comitee for Audiovisual  new Image and Sound Technologies (AVICOM) bewertet. In der Kategorie Kurzfilm wurde Aglassingers Produktion "Shortcuts aus dem Salzburg Museum" mit dem Grand Prix ausgezeichnet. Die Idee hinter dem sechsminĂĽtigen Film ist, das Museum als Ort der Erlebnisse vorzustellen: "Mir ist es besonders wichtig die Gegenstände in einem Lebenskontext - in einer sozialen Situation - darzustellen, so wird die Fantasie angeregt. Denn Geschichte ist nicht starr, sondern sie lebt." Sefan Aglassingers Vorhaben, in kurzer Zeit einen Querschnitt vom Salzburg Museum zu geben und dabei zu zeigen, dass es sich bei Geschichte um ein lebendiges Thema handelt, ist laut Komitee gelungen und wird mit internationaler Anerkennung geehrt.

Nach dem Gewinn des Europäischen Museumspreises 2009 freut sich Dr. Erich Marx, Direktor des Salzburg Museum, über diese weitere internationale Auszeichnung. "Medienproduktionen sind heute wichtiger Teil der musealen Präsentation. Stefan Aglassinger hat es geschafft, mit Technik und Kunstfertigkeit einen Kurzfilm zu produzieren, der das Salzburg Museum nicht nur darstellt, sondern auch zu Emotionen anregt."
Dr. Stefan Aglassingers, Eigentümer der Produktionsfirma mediacreation nahm schon zahlreiche Auszeichnungen als Regisseur, Kameramann und Produzent entgegen. Doch auch für ihn ist es besonders erfreulich eine internationale Auszeichnung zu erhalten. "Jede Auszeichnung ist wunderbar, aber gerade auf internationaler Ebene hat man die Möglichkeit sich mit den Besten zu vergleichen und daher freut mich dieser Preis besonders. Außerdem zeigt diese Auszeichnung dem Salzburg Museum, dass es auf dem richtigen Weg ist - stets für neue Ideen offen und bereit mit der Zukunft zu gehen", meint Aglassinger.

Die Jury: AVICOM
Das AVICOM (International Comitee for Audiovisual  new Image and Sound Technologies) ist ein Komitee von ICOM* (International Council of Museums - Internationaler Verband der Museen) und besteht aus Kuratoren, Wissenschaftlern und Medienspezialisten, die einmal im Jahr das FIAMP organisieren. Das FIAMP ist ein Festival fĂĽr die Nutzung audiovisueller Produkte, um kulturelle Gegenstände und museales Geschehen in einer modernen Form darzustellen. Museen aus aller Welt werden dazu eingeladen, Beiträge aus den Bereichen Audiovision, Web und Multimedia einzureichen. Anhand der prämierten Konzepte wird Museen in aller Welt aufgezeigt, welches Potential in den Neuen Medien steckt und wie man sie sinnvoll nutzen kann.

Der Preis fĂĽr den weltweit besten Kurzfilm eines Museums
Der Preis fĂĽr den weltweit besten Kurzfilm eines Museums
Chefkurator Mag. Peter Husty, Filmproduzent Dr. Stefan Aglassinger und Direktor Dr. Erich Marx freuen sich ĂĽber die internationale Auszeichnung
Chefkurator Mag. Peter Husty, Filmproduzent Dr. Stefan Aglassinger und Direktor Dr. Erich Marx freuen sich ĂĽber die internationale Auszeichnung
Salzburg Museum