27. MĂ„RZ BIS 7. JUNI 2015

NEUE RESIDENZ  | SĂ„ULENHALLE
MOZARTPLATZ 1
5010 SALZBURG

im Stadtplan anzeigen


Ă–FFNUNGSZEITEN
Di–So 9–17 Uhr

Einlass bis spätestens eine halbe Stunde vor Schließzeit!


   

 

„TEXTILESPACE“ – ein Klangraum für das Salzburg Museum

Das Projekt „Textilespace“ wurde von der Abteilung „textil.kunst.design“ der Kunstuniversität Linz unter der Leitung von Gilbert Bretterbauer für das Salzburg Museum entwickelt. Studierende gestalteten in den letzten Monaten einen textilen Raum, in dem sechs Klavierstücke in ganz besonderer Weise erfahrbar werden. Die Klavierstücke wurden von Hannes Eichmann, Markus Hinterhäuser, Nike Wagner und Martin Hochleitner ausgewählt. Zudem kann man auch das – im Rahmen einer eigenen Ausschreibung ermittelte – „Lieblingsklavierstück der Salzburgerinnen und Salzburger“ hören. Schließlich hat die Studentin Ingrid Maria Hackl versucht, die Farben des „Textilespace“ in Töne umzuwandeln.

Das Ziel des Gesamtprojektes ist ein besonderes Museumserlebnis: ein Zusammenspiel von Klängen, Farben, Formen und textilen Materialien.
   

Kunstuniversität Linz, Abteilung textil.kunst.desin

Projektbetreuung: Mag. Melanie Dannmayr

Abteilungsleitung: Univ.-Prof. Mag. Gilbert Bretterbauer

Studierende: Anna Baldinger, Marlene Freynschlag, Lea Gahleitner, Ingrid Maria Hackl, Rudolf Heinz, Margit Leeb, Rebekka Anna Lipp, Helen Lösch, Malina Renate Merlitsch, Caroline Weichselbaumer

Salzburg Museum