SALZBURG MUSEUM
MOZARTPLATZ 1
5010 SALZBURG

im Stadtplan anzeigen


T +43-662-62 08 08-0
F +43-662-62 08 08-720
E office@salzburgmuseum.at


 

Mozarteum im Museum 
Das Salterio. Ein Highlight der Sammlung zum Klingen gebracht
   
Donnerstag, 14. Juni 2018, 18 Uhr

 

Im Rahmen der Forschungskooperation „Instrumentensammlungen in Salzburg und Innsbruck“ werden derzeit sechs ausgewählte historische Musikinstrumente des Salzburg Museum nachgebaut. Die Auswahl der Instrumente basiert vor allem auf ihrem Alleinstellungsmerkmal. Die Instrumente wurden untersucht, beforscht sowie computertomographisch gescannt, geröntgt und vermessen. Diese Nachbauten werden der Universität Mozarteum im Rahmen des Studienfaches „Alte Musik“ zu Forschungszwecken übergeben. Zuvor werden sie in den Kooperationskonzerten „Mozarteum im Museum“ im Salzburg Museum präsentiert.

Der Abend steht im Zeichen des „Salterio“,  ein hackbrettähnliches Instrument, das geschlagen, aber auch gezupft werden kann. Seinen Höhepunkt hatte es im 18. Jahrhundert. 

Vorgestellt werden Werke von Padre Perotti Agostiniano, Melchior Chiesa und anonymen Werke aus der Privatsammlung von Antonio Tagliavini. 

   

Heidelore Wallisch-Schauer (Salterio)
Maria Purzeller (Salterio)
Alena Lipka (Salterio)
Leonore von Stauss (Barockharfe)

Ort: Salzburg Museum, Neue Residenz, Mozartplatz 1, 5020 Salzburg

Salzburg Museum