NEUE RESIDENZ
MOZARTPLATZ 1
5010 SALZBURG

im Stadtplan anzeigen


ANMELDUNG FĂśR SCHULKLASSEN

ANTRAGSFORMULAR SCHULKARTE

FAHRTKOSTENZUSCHUSS

SCHULFOLDER 2017/18

INFOS ZUR SCHULKARTE


kunstvermittlung@salzburgmuseum.at
T +43-662-62 08 08-722 od. 723
M +43-664-4100993


Sandra Kobel, MA
T +43-662-62 08 08-722
F +43-662-62 08 08-770


Dr. Esra Ipek-Kraiger
T +43-662-62 08 08-723
F +43-662-62 08 08-770


Mag. Nadja Al-Masri-Gutternig
T +43-662-62 08 08-722
F +43-662-62 08 08-770


Erzbischöfliches Salzburg

Die Zeit Wolf Dietrichs von Raitenau & Geschichte(n) rund um die Neue Residenz
  

BEIM FĂśRSTERZBISCHOF ZU GAST (AktivfĂĽhrung)

Bei einem Erzbischof Gast zu sein, hieß an einer prunkvoll gedeckten Tafel Platz zu nehmen. Wie sah eine solche Tafel aus, welche Speisen wurden gereicht und wie benahm man sich richtig bei Tisch? Gewürze als Inbegriff des Luxus durften nicht fehlen – wer kann sie am Geruch erkennen? Bei einem Quiz könnt ihr mit Handschuhen ungewöhnliche originale und historische Küchengeräte auspacken und erfahren, wie sie verwendet wurden.

Dauer: 1 h
Alter: 6–12 Jahre
Kosten: € 1,50 pro SchülerIn (mit Schulkarte kostenlos)

In Kombination mit einer Führung auf der Festung Hohensalzburg möglich.
  
  

BERUF: FĂśRSTERZBISCHOF (AktivfĂĽhrung)

Verkleidet als Fürsterzbischof samt Gefolge durch die Prunkräume der Neuen Residenz schreiten – das wär doch was! Welche Aufgaben hatte der frühere Landesherr? Wie sah sein Arbeitstag aus? Und was ließ Wolf Dietrich von Raitenau außer der Neuen Residenz in Salzburg noch bauen? All das gibt es in diesem Workshop zu entdecken!

Dauer: 1 h
Alter: 6–10 Jahre
Kosten: € 1,50 pro SchülerIn (mit Schulkarte kostenlos)
  
  

KÜHLES NASS – BRUNNEN ERZÄHLEN GESCHICHTE (STADTSPAZIERGANG)

Welche Geschichten stehen hinter den Brunnen in Salzburgs Altstadt? Wasser ist unser wichtigstes Lebensmittel, die Brunnen waren einst Mittelpunkt städtischen Lebens und der Almkanal von besonderer Bedeutung für Salzburg: Bei diesem Rundgang erfahrt ihr einiges über die Geschichte Salzburgs.

Dauer: 1 1/4 h
Alter: 8–18 Jahre
Kosten: € 1,50 pro SchülerIn (mit Schulkarte kostenlos)
  
  

HINAUF ZUM GLOCKENSPIEL – „ES KLINGET SO HERRLICH ...“

190 Stufen geht es hinauf auf den Glockenspielturm, und der herrliche Ausblick über die Stadt Salzburg ist jede Anstrengung wert! Am Weg wird die faszinierende Mechanik des Spielwerkes aus dem frühen 18. Jahrhundert genauer betrachtet. Sie ist ein technisches Meisterstück mit einer riesigen Messingwalze von 2,5m Durchmesser und 7.964 Löchern, in die Stifte entsprechend der Melodie gesetzt werden.

Dauer: 1 h
Alter: 8–18 Jahre
Kosten: € 1,50 pro SchülerIn (mit Schulkarte kostenlos)

Salzburg Museum