NEUE RESIDENZ
MOZARTPLATZ 1
5010 SALZBURG

im Stadtplan anzeigen


ANMELDUNG FĂśR SCHULKLASSEN

ANTRAGSFORMULAR SCHULKARTE

FAHRTKOSTENZUSCHUSS

SCHULFOLDER 2018/19

INFOS ZUR SCHULKARTE


kunstvermittlung@salzburgmuseum.at
T +43-662-62 08 08-722 od. 723
M +43-664-4100993


Sandra Kobel, MA
T +43-662-62 08 08-722
F +43-662-62 08 08-770


Dr. Esra Ipek-Kraiger
T +43-662-62 08 08-723
F +43-662-62 08 08-770


Mag. Nadja Al-Masri-Gutternig
T +43-662-62 08 08-722
F +43-662-62 08 08-770


Nationalsozialismus

Geschichte. Erinnerung. Zukunft.
 

DAS GESCHICHTSLABOR – VERTRIEBEN, GEÄCHTET, VERFOLGT (WORKSHOP)

3 Koffer – 3 Schicksale: Anhand von authentischen Biographien erlebt ihr Geschichte hautnah: Gemeinsam erforschen und rekonstruieren wir Lebenswege zur Zeit des Nationalsozialismus. Dabei stehen Originaldokumente, Fotografien, Bilder und Zeitungsartikel zur Verfügung. Im Geschichtslabor arbeitet ihr mit einer Fülle von Materialien.

Dauer: 2 h
Alter: 14–18 Jahre
Kosten: € 5,- pro SchülerIn (mit Schulkarte € 2,50)

Auf Wunsch ist es möglich, das Geschichtslabor mit einem vierten Koffer zum Thema der Protestantenvertreibung 1731/32 zu ergänzen.
  
  

VOM ROXY-KINO ZUM KAUFHAUS SCHWARZ: SALZBURG 1938 BIS 1955 (STADTSPAZIERGANG)

Ein Spaziergang durch die Altstadt führt vorbei an Originalschauplätzen – vom Roxy-Kino bis zum Kaufhaus Schwarz, dem Europark der Zwischenkriegszeit. Neben der Bücherverbrennung, der Geschichte des Festspielhauses oder dem Projekt „Stolpersteine“ sprechen wir auch darüber, welche Auswirkungen der Krieg auf den Alltag der Zivilbevölkerung hatte.

Dauer: ca. 1,5 h
Alter: 14–18 Jahre
Kosten: € 1,50 pro SchülerIn (mit Schulkarte kostenlos)
  
  

„DORT WO MAN BÜCHER VERBRENNT …“ (WORKSHOP)

Ausgehend von der BĂĽcherverbrennung, einem zentralen Ereignis zur Zeit des Nationalsozialismus, blicken wir aus unterschiedlichen Perspektiven einzelner Beteiligter auf die Geschehnisse: Welche Macht hat die Entscheidung eines einzelnen Menschen auf das Schicksal von vielen? Anhand historischer Dokumente, Fotografien und TagebuchauszĂĽge versuchen wir, das Handeln verschiedener Personen nachzuvollziehen und kritisch zu hinterfragen.

Dauer: 2 h
Alter: 14–18 Jahre
Kosten: € 5,- pro SchülerIn (mit Schulkarte € 2,50)
   
   

FORMEN UND WIRKUNGSMECHANISMEN VON PROPAGANDA (WORKSHOP)

Der Workshop beginnt mit einem Experiment: Wie wirkt Propaganda und welchen Einfluss haben verschiedene Medien auf unsere Meinung? AnschlieĂźend versuchen wir anhand verschiedener Beispiele die Methoden der NS-Propaganda offen zu legen. Wir analysieren eine Rede, KinderbuchauszĂĽge und Fotografie

Dauer: 2 h
Alter: 14–18 Jahre
Kosten: € 5,- pro SchülerIn (mit Schulkarte € 2,50)

Salzburg Museum