NEUE RESIDENZ
MOZARTPLATZ 1
5010 SALZBURG

im Stadtplan anzeigen


ANMELDUNG FĂśR SCHULKLASSEN

ANTRAGSFORMULAR SCHULKARTE

FAHRTKOSTENZUSCHUSS

SCHULFOLDER 2017/18

INFOS ZUR SCHULKARTE


kunstvermittlung@salzburgmuseum.at
T +43-662-62 08 08-722 od. 723
M +43-664-4100993


Sandra Kobel, MA
T +43-662-62 08 08-722
F +43-662-62 08 08-770


Dr. Esra Ipek-Kraiger
T +43-662-62 08 08-723
F +43-662-62 08 08-770


Mag. Nadja Al-Masri-Gutternig
T +43-662-62 08 08-722
F +43-662-62 08 08-770


Studio Geschichte - ein Raum zur Geschichtsvermittlung

Aus Erinnerung Zukunft gestalten?

2018 jährt sich der „Anschluss“ Österreichs an das nationalsozialistische Deutsche Reich zum 80. Mal. Das „Studio Geschichte“ in der Neuen Residenz, konzipiert von der Abteilung für Kunstvermittlung, nimmt das Gedenkjahr zum Anlass und stellt Fragen an das Thema der Erinnerung:

Warum ist Erinnerung wichtig?
Wie erinnern wir heute? 
Wie wird sich Erinnerung kĂĽnftig entwickeln? 
Inwiefern können auch nachfolgende Generationen in die Prozesse des Erinnerns miteinbezogen werden?

Das „Studio Geschichte“ ist als Erinnerungs-, Ideen- und Gedankenraum gedacht, in den man sich aktiv miteinbringen kann. Erinnerungsorte spielen dabei ebenso eine Rolle wie persönliche Erzählungen und die eigenen Blickwinkel auf Geschichte.

Im „Studio Geschichte“ haben SchülerInnen die Möglichkeit, Fragestellungen zu Geschichte, Erinnerungskultur und Zukunft gemeinsam mit KulturvermittlerInnen vielschichtig zu diskutieren und zu reflektieren.

Für den Museumsbesuch empfehlen wir einen Rundgang durch die Sonderausstellung „Anschluss, Krieg & Trümmer– Salzburg und sein Museum im Nationalsozialismus“ in Kombination mit dem „Studio Geschichte“.

Unsere Themenworkshops ermöglichen eine Vertiefung in die Geschichte des Nationalsozialismus: Zum Programm   

Salzburg Museum