NEUE RESIDENZ
MOZARTPLATZ 1
5010 SALZBURG

im Stadtplan anzeigen


E Sandra Kobel, MA
T +43-662-62 08 08-722
F +43-662-62 08 08-770




DENK.MAL – KUNST ZUM STREITEN?

Was darf Kunst? Warum regt Kunst manchmal auf? Und welche Rolle spielt Kunst im öffentlichen Raum?

Im Rahmen des Projekts „Denk.Mal – Kunst zum Streiten?“ waren Lehrlinge der LBS 3 eingeladen, verschiedenen Fragestellungen zum Thema „Kunst im öffentlichen Raum“ nachzugehen. An insgesamt fünf Terminen wurde selbst geforscht, mit KünstlerInnen diskutiert und der Stadtraum Salzburgs erkundet. Gemeinsam mit der Medienkünstlerin Elisabeth Leberbauer bestand die Möglichkeit, eigene Kunstprojekte im öffentlichen Raum zu planen und damit eigenen Anliegen Ausdruck zu verleihen.

„Denk.Mal – Kunst zum Streiten?“ ist ein Projekt, das in Zusammenarbeit mit der Landesberufsschule 3 und in Kooperation zwischen dem Salzburg Museum und KulturKontakt Austria initiiert und durchgeführt wird.
   

PROGRAMM K3 – KULTURVERMITTLUNG MIT LEHRLINGEN 2019  

PROJEKTLEITUNG
Sandra Kobel M.A. 

PROJEKTVERANTWORTLICHE SALZBURG MUSEUM
Sandra Kobel M.A. und Mag. Kay-Michael Dankl 

PROJEKTVERANTWORTLICHE LANDESBERUFSSCHULE 3
Gabriele Pacher, BEd. und Mag. Emma Mösl-Schäfer, BEd.

LEITUNG KĂśNSTLERISCHER WORKSHOP
Mag. Elisabeth Leberbauer

BETEILIGTE KĂśNSTLER/INNEN:
Mag. Stefan Heizinger, Dr. Wolfgang Richter, Mag. Ingrid Schreyer

TERMINE
Laufzeit: März und April 2019

Projekt-Abschlussfest: Donnerstag, 11. April, 14 Uhr, Salzburg Museum  
   
   

Bildergalerie

Salzburg Museum