Ansichtssache – Die Stadt Salzburg aus ungewöhnlichen Blickwinkeln

 

Im Rahmen der Sonderausstellung "STADT SALZBURG - Ansichten aus fĂĽnf Jahrhunderten" waren SchĂĽlerinnen und SchĂĽler aus Stadt und Land Salzburg und dem angrenzenden Bayern, von der 1. Klasse Volksschule bis zur Maturaklasse eingeladen, die Stadt Salzburg unter dem Motto "Ansichtssache" aus ungewöhnlichen Blickwinkeln zu entdecken und kreativ umzusetzen. 31 Schulklassen haben mit rund 250 Einzelarbeiten an diesem Wettbewerb fĂĽr drei Altersstufen teilgenommen, und unterschiedlichste Arbeiten in den drei Kategorien Bildliche Darstellungen (Malerei, Grafik, Druck, Collage), Skulptur und Plastik sowie Neue Medien (Fotografie, Video, Computer-Produktionen) eingereicht. 

Der Kooperationspartner

Aus der FĂĽlle der eingereichten Arbeiten wurden die besten und originellsten Arbeiten von einer fĂĽnfköpfigen Jury prämiert. Kriterien fĂĽr die Auswahl der Preisträger waren die Originalität der Ideen und der Darstellung, die kreative Umsetzung der Aufgabenstellung und die Sorgfalt der AusfĂĽhrung. Die neun Preisträger-Arbeiten sind nun bis Ende Juni in der Säulenhalle des Salzburg Museum ausgestellt.

 

Kuratorinnen: Dr. Renate Wonisch-Langenfelder und Dr. Esra Ipek-Kraiger

 

Salzburg Museum | Neue Residenz

Säulenhalle | Erdgeschoß

30. April bis 28. Juni 2009

 

>>> Die Preisträger

Besuche uns auf Facebook