Karussell der Töne, Metall, farbig lackiert, 2000
Klicken um Bild zu vergrĂ¶ĂŸern
Pastorale, Öl/Lw., 1995
Klicken um Bild zu vergrĂ¶ĂŸern

Roberto Lauro (geb. 1932). Metamorphose der Musik

 

Die Werke von Roberto Lauro sind metaphysische Gebilde aus Licht und Reflexion, aus Form und Kraft, Rhythmus und Energie. 1950 beginnt seine selbststĂ€ndig kĂŒnstlerische TĂ€tigkeit. Von Anfang an ist er von den Impressionisten und deren Wiedergabe von Licht stark beeindruckt, von den anfĂ€nglich gegenstĂ€ndlichen Bildern fĂŒhrt ihn sein Weg bald zur Abstraktion. Erst der Ratschlag seines KunstpĂ€dagogen, Bilder wie Musik zu hören, eröffnet ihm einen neuen Weg - Musik ist Farbe und gibt die Möglichkeit, Rhythmus in Bildern zu erfassen.

Um 1970 erreichen seine Bilder - auch beeinflusst durch persönliche LebensumstĂ€nde - eine starke VerĂ€nderung: Bewegung erobert die MalflĂ€che, die Strukturen beginnen selbststĂ€ndiger zu werden. Es folgt ein scheinbar logischer Schritt in die dritte Dimension. Roberto Lauro verwendet nun auch Metallplatten, die er bemalt und die er durch Aufbrechen und Aufschneiden zur Skulptur werden lĂ€sst. Licht dringt jetzt durch das Bild, Öffnungen ergeben immer neue Perspektiven. Immer wieder entstehen im Betrachten dieser kinetischen, dreidimensionalen Bilder neue Werke - Objekte, deren innewohnende Kraft und Energie den Raum erobern.

Noch einen Schritt weiter gibt Lauro diesen Bildskulpturen ihre Seele - er fĂŒgt Glas ein. Es bildet Reflexionen im Sonnenlicht, und in seiner VerĂ€nderung erinnert es an die Bewegung von Licht auf den Meereswellen - eine scheinbare RĂŒckkehr zu seiner biografischen Herkunft aus Jersey.

Zur Ausstellung ist ein reich bebildeter Katalog (Fotos: Peter Laub) mit BeitrÀgen von Peter Husty, Brigitta Lauro und Peter Laub erschienen. Preis: Euro 12.-

  

Salzburg Museum | Neue Residenz | SĂ€ulenhalle und Innenhof

1. Juli bis 25. September 2011

 

Ausstellungskurator: Mag. Peter Husty

 

>>> Lebenslauf Roberto Lauro

>>> Blicke in die Ausstellung

 

Besuche uns auf Facebook