Johann Weyringer, 2011 (Foto: Peter Laub)Klicken um Bild zu vergrößern

Lebenslauf Johann Weyringer

 

1949 
Geburt in Sighartstein (Gemeinde Neumarkt am Wallersee)

1964-1970  
Tischlerlehre, Meisterpr√ľfung

1970-1976  
Berufsreifepr√ľfung und Architekturstudium in Wien an der Hochschule f√ľr angewandte Kunst bei Friedrich Janeba

1976-1978 
Fortsetzung des Studiums bei Roland Rainer an der Akademie der bildenden K√ľnste, Abschluss mit Mag. arch.
Schon während des Studiums intensive Beschäftigung mit Zeichnung und Malerei

1980 
Erste Ausstellung im Salzburger Traklhaus

1984 
Sieger des Wettbewerbs zur k√ľnstlerischen Ausgestaltung der Sporthalle Alpenstra√üe in Salzburg. Beendigung der Arbeit als Architekt

ab 1985 
Freischaffender K√ľnstler; Arbeitsaufenthalte in Rom, Marokko, Kuba, S√ľdpazifik, Indien, USA, Indonesien, √Ąthiopien, Mongolei, Nepal und im s√ľdlichen Afrika.
Zahlreiche Auftr√§ge f√ľr Buchillustrationen, Plakatgestaltungen, B√ľhnenbilder, Gem√§lde, Wand-, Glas- und Porzellanmalerei

1985 
Slavi-Soucek-Preis

1986 
Erste Marmorskulptur Liegende

1987 
Georg-Trakl-Preis

1988 
Gestaltung der Kapelle Zum Guten Hirten in Thalgauegg als Gesamtkunstwerk

1991 
Nach zahlreichen Ausstellungen in √Ėsterreich erste Werkpr√§sentation im Ausland (Gstaad, Schweiz); weitere folgen

1996 
Errichtung des Atelierhauses in Neumarkt am Wallersee

1998 
Drei Großskulpturen Adler, Steinbock, Blume in Zell am See

1998-2004 
Begehbare Skulptur und Platzgestaltung auf der Franz-Josefs-Höhe (Großglockner Hochalpenstraße)

2008 
Metall- und Glasskulptur Die Goldene Himmelsnadel am Salzburg Airport

  

>>>zur√ľck zu Hauptseite

>>>Blicke in die Ausstellung

Besuche uns auf Facebook