Drehbuch der 20th Century Fox vom 10. September 1963 (Privatbesitz)
Drehbuch der 20th Century Fox vom 10. September 1963 (Privatbesitz)Klicken um Bild zu vergrĂ¶ĂŸern
Dreharbeiten in Salzburg 1964 © Georg Steinitz
Dreharbeiten in Salzburg 1964 © Georg SteinitzKlicken um Bild zu vergrĂ¶ĂŸern
Filmplakat „The Sound of Music“ der 20th Century Fox
Filmplakat „The Sound of Music“ der 20th Century FoxKlicken um Bild zu vergrĂ¶ĂŸern

Der Hollywood Film „The Sound of Music” 1965

  

Maria Augusta von Trapp verkaufte 1956 die Rechte an ihrer Autobiografie um 9 000 Dollar an den Filmproduzenten Wolfgang Reinhardt. Im Juni 1960 erwarb 20th Century Fox die Rechte am Musical um 1,25 Mio. Dollar.

Beim Casting der Schauspieler fĂŒr den Hollywood Film waren fĂŒr die Rolle der Maria neben der Idealbesetzung Julie Andrews auch Doris Day, Leslie Caron, Anne Bancroft oder Grace Kelly und fĂŒr Captain von Trapp Sean Connery, Bing Crosby oder Yul Brynner im GesprĂ€ch; Christopher Plummer wurde engagiert.

Regisseur Robert Wise suchte nach den idealen Filmlocations und fand sie am Originalschauplatz in Salzburg. Die Filmaufnahmen im Freien fanden vom 26. April bis 1. September 1964 in Salzburg und seiner Umgebung statt. Die Aufnahmen in den Filmstudios wurden zum Teil in Salzburg, ĂŒberwiegend in Los Angeles gemacht.

Maria Augusta von Trapp wollte auf die Darstellung und Schilderung der Geschichte ihrer Familie Einfluss nehmen – in einer Szene, in der Julie Andrews auf dem Residenzplatz zu sehen ist, tritt sie als Statistin im Hintergrund auf. Sie war begeistert vom hinreißend inszenierten Film und von der Musik, jedoch störten sie und auch die anderen Familienmitglieder die Abweichungen von der realen Lebensgeschichte und die allzu strenge Schilderung des Captain von Trapp.

Im MĂ€rz 1965 fand in Los Angeles die Filmpremiere statt. Der Siegeszug des spĂ€ter mit fĂŒnf Oscars ausgezeichneten Films hatte begonnen! Er wurde weltweit bisher von rund 1,2 Milliarden Menschen gesehen, in Salzburg selbst aber ist er bis heute beinahe unbekannt geblieben.

 

 

Besuche uns auf Facebook