Klicken um Bild zu vergrĂ¶ĂŸern
Klicken um Bild zu vergrĂ¶ĂŸern

Maria Augusta von Trapp und ihre BĂŒcher

  

Maria Augustas BĂŒcher zeigen eine Frau voll Geltungswillen und charismatischer Ausstrahlung, die sich und die „The Trapp Family Singers“ inszenierte.

Den Schwerpunkt ihrer Publikationen bildet die Autobiografie Die Trapp-Familie. Vom Kloster zum Welterfolg  (USA 1949, Wien 1952) und A Family on Wheels (1959). Darin wurde Maria zur von Gott „geliehenen“ Novizin. Ihr Wahlspruch, „Das Wesentliche ist, den Willen Gottes zu erkennen und danach zu handeln“, steht als Rechtfertigung und Vorgabe fĂŒr die Familie. Das Buch ist die Programmschrift ihres Wunschbildes von sich und den „The Trapp Family Singers“. Und es ist die Zielvorgabe, sobald sich das harte Tourneeleben von diesem Ideal entfernt.

Wolfgang Reinhardt entdeckte das Potenzial des Buches. Er erwarb um 9.000 Dollar die Rechte und produzierte die Filme Die Trapp-Familie (1956) und Die Trapp-Familie in Amerika (1958).

Die Maria der Autobiografie ist das Musterbild der katholischen Frau und Mutter ihrer Zeit. In den BĂŒchern The Trapp Family Book of Christmas Carols (1950), Yesterday, Today and Forever (1952), Around the Year with the Trapp Family (1955 englisch, 1960 deutsch), wandelte sie sich zur amerikanischen Leitgestalt in Fragen des Familienlebens, der Kindererziehung und ReligiositĂ€t.

 

 

Besuche uns auf Facebook