NEUE RESIDENZ
MOZARTPLATZ 1
5010 SALZBURG

im Stadtplan anzeigen


kunstvermittlung@salzburgmuseum.at
T +43-662-62 08 08-722 od. 723
M +43-664-4100993


Sandra Kobel, MA
T +43-662-62 08 08-722
F +43-662-62 08 08-770


Dr. Esra Ipek-Kraiger
T +43-662-62 08 08-723
F +43-662-62 08 08-770


Mag. Nadja Al-Masri-Gutternig
T +43-662-62 08 08-722
F +43-662-62 08 08-770


Angebote für Kinder und Familien

Auch die jüngsten BesucherInnen wollen in die Geschichte Salzburgs eintauchen. Das Salzburg Museum ermöglicht Kindern und Familien spannende Begegnungen mit Museumsobjekten.
Mit dabei ist WODI, ein kleiner, frecher Erklärwolf – benannt nach Wolf Dietrich – der durch die Ausstellungsräume lotst.
  

Familienworkshops und -Führungen

In unseren Führungen bzw. Workshops für Kinder und/oder Familien wird das Museum zum Atelier: Wir entdecken die eigene Kreativität, üben uns im fantasievollen Umgang mit Farben oder experimentieren nach Lust und Laune mit verschiedenen Materialien. Gelegentlich wird das Museum auch zur Bühne: In lustigen Theaterspielen oder mit Musik, Tanz und Kostüm nähern wir uns vergangenen Zeiten an. 
 
KUNST & KIPFERL | SONNTAGS IM MUSEUM
Jeden letzten Sonntag im Monat: Kurzführungen, Ausstellungsrundgänge und Kunstgespräche für Erwachsene (45 Minuten), parallel dazu spielerische Ausstellungsbesuche und kreative Experimente für Kinder ab 5 Jahren.
Anschließend laden wir zum gemeinsamen Kaffee mit Kipferl von „Fuchshofer Brötchenservice“ im Café des Salzburg Museum ein (bei Schönwetter auf der Terrasse).

> Zum Programm

Kosten: 4 Euro pro Person zuzügl. Museumseintritt, im Familienverband Kinder frei
Bei Anmeldung wird ein Platz garantiert. 
  
  

AUSSTELLUNG "Erzähl mir Salzburg" KINDGERECHT ERLEBEN IM SALZBURG MUSEUM

MIT FORSCHERPASS DURCH DIE AUSSTELLUNG
Forscherstationen bieten auch den jüngsten BesucherInnen (8-12 Jahre) die Möglichkeit, die Ausstellung "Erzähl mir Salzburg"zu erleben. Mit Forscherutensilien und Forscherpass ausgestattet, schlüpfen sie selbst in die Rolle der Forscherin/des Forschers und erkunden auf spielerische Art und Weise die Ausstellungsinhalte. Hier werden mittels UV-Licht Geheimbotschaften erspäht, leuchtende Fenster gesetzt oder echte Schatzmeister-Qualitäten erworben. Auch die kleinsten BesucherInnen, die des Lesens noch nicht mächtig sind, können mit Hilfe der Eltern das Angebot nutzen.
Der Forscherpass zur Ausstellung ist kostenlos an der Museumskasse erhältlich.

Salzburg Museum